20.03.2018
Aktion zur Einkommensrunde für Bund und Kommunen: Abmahnung für den Kommunalen Arbeitgeberverband
Abmahnung für den Kommunalen Arbeitgeberverband

 

Bei der Aktion am 20. März 2018 demonstrierten ca. 2.000 Beschäftigte von Bund und Kommunen in Kiel. Aus Frust über die schleppenden Tarifverhandlungen wurde dem Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) Schleswig-Holstein mittels einer Menschenkette symbolisch eine überdimensionale Abmahnung überreicht.

 

„Gute Arbeitsbedingungen sind unerlässlich für die Nachwuchsgewinnung“, machte die Vorsitzende der dbb jugend, Karoline Herrmann, deutlich. „Der Arbeitsmarkt ist leergefegt und gute Leute zu bekommen wird immer schwieriger. Wenn die öffentlichen Arbeitgeber auch nur die altersbedingten Abgänge der kommenden Jahre auffangen wollen, müssen sie ordentliche Angebote machen. 100 Euro mehr für die Auszubildenden und ein zusätzlicher Urlaubstag wären da ein guter Anfang. Ansonsten sehe ich für den öffentlichen Dienst schwarz, denn die Personalausstattung ist jetzt schon auf Kante genäht“, so Herrmann, die auch Mitglied der dbb Bundesleitung ist.

zurück